Touristische Aquaponik im Herzen Südamerikas

Wir bauen eine Aquaponik, um die Lebensmittelsicherheit und den Tourismus zu fördern

Touristische Aquaponik im Herzen Südamerikas

 

 

 

Das globale Problem

Auf unseren Planeten kommen Lebensmittelknappheit und Hunger zu. Diese Problematik verschärft sich auf Grund wachsender Bevölkerungszahlen, Bodendegradation und Verminderung der landwirtschaftlichen Flächen. Hinzu kommen noch Naturkatastrophen in Form von Trockenzeiten, Überschwemmungen, Kälte- und Hitzewellen, die jedes Jahr enorme landwirtschaftliche Gebiete beeinträchtigen oder unbrauchbar machen, und die Lebensmittelsicherheit der Menschen gefährden. 

An der Spitze der wichtigsten Industriezweige der Zukunft sind die Unternehmen die Lebensmittel produzieren! Und nicht nur irgendwelche, sondern gesunde, nährstoffreiche und ökologische Lebensmittel, basierend auf organisch-biologischer Landwirtschaft. Die Notwendigkeit besteht darin, große Mengen Lebensmittel dieser Art, auf engstem Raum und in einer kontrollierten Umgebung, die unempfindlich gegen schlechtes Wetter ist, zu produzieren.

 

Touristische Aquaponik im Herzen Südamerikas

 

Unsere Lösung

 

Die Lösung besteht darin, auf minimalem und kontrolliertem Raum enorm viel diverse hochqualitative Lebensmittel zu erzeugen. Dies ist möglich dank der modernen Aquaponik! Dies ist ein Verfahren, das Techniken der Aufzucht von Fischen in Aquakultur und der Kultivierung von Nutzpflanzen mittels Hydrokultur verbindet! Bei einer Aquaponik-Anlage handelt es sich immer um die Kombination einer geschlossenen Kreislaufanlage zur Fischproduktion und einer Hydroponik­Anlage zur Pflanzenzucht, zum Beispiel für diverse Gemüse- und Kräutersorten. Das System funktioniert, indem die Exkremente aus der Fischzucht als Nährstoffe für Pflanzen verwendet werden. Dies geschieht automatisiert über Pumpenanlagen. Der für die Pflanzenaufzucht nötige Nährstoffeintrag erfolgt somit über das Fischfutter welches direkt daneben ökologisch produziert wird. 

 In der Aquaponik werden wir verschiedene Fische züchten. Vor allem Buntbarsche (Tilapia) als besonders schnellwachsende und wenig anspruchsvolle Speisefische. Abgesehen davon können wir auch Bachforellen, Regenbogenforellen, Flussbarsche und/oder Hechte züchten. Wir können zirka 2.200 Fische im Monat züchten!


Im Bereich der Hydroponik­Anlage werden wir verschiedene Nutzpflanzenarten kultivieren. Vor allem Kräuter und Gemüsesorten wie Salate, Tomaten, Paprika, Brunnenkresse, Gurken etc. Aber auch Kartoffeln, Zwiebeln und Erdbeeren etc. Je nach Pflanzenart kann es zwischen 3 und 12 Ernten im Jahr geben und je nach Pflanzenart zwischen 6 und 55 Tonnen im Jahr einbringen!

Unsere Vorteile kommen von unserem Standort

Unser einzigartiges Projekt befindet sich in einem kleinen Naturparadies im Herzen Südamerikas, in einer hügeligen Region, welche die Schweiz Boliviens genannt wird. Wir genießen ein ideales und ausgeglichenes Klima in einer Gegend die ausländerfreundlich und touristisch ist, da sich hier unter anderem die Inkaruinen von El Fuerte, die Route des Che Guevara, und der herrliche Amboro-Nationalpark befinden. Hier bauen wir ein ökotouristisches Refugium für Menschen auf, die gerne autark und unabhängig auf dem Land leben möchten, mit frischem Wasser, autarker Energie und vor allem eigener Landwirtschaft, Rinderzucht und eigenen Fruchtbaumwäldern. Unser abgelegenes strategisches Hochplateau ist umgeben von majestätischen Bergkulissen und abfallenden Steilwänden die einen natürlichen Schutz bieten! Dank unseren sogenannten Silberschildchen haben wir ein internes, auf Edelmetall (Silber) basierendes, Zahlungsmittel ins Leben gerufen, welches ein weiteres touristisches Highlight ist und gleichzeitig auch einen finanziellen Krisenschutz darstellt!

Touristische Aquaponik im Herzen Südamerikas

 

Das Wesentliche

Mit Ihrer Unterstützung von 500.000 Euro werden wir eine enorme Aquaponik-Anlage aufbauen, welche in der Region einen hohen Stellenwert haben wird. Wir werden nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Lebensmittelunabhängigkeit der Stadt Santa Cruz leisten, sondern auch Arbeitsplätze schaffen, den Ökotourismus fördern und vielen Menschen eine soziale Hilfe sein!

Rahmendaten der Anlage:

  • 10 Hallen Gemüseproduktion – Jeweils 400 Quadratmeter

  • 5 Hallen Blaubeerenproduktion (4.000 Pflanzen) – Jeweils 1.200 Quadratmeter

  • 2 Hallen Fischzucht (12 Becken) – Jeweils 400 Quadratmeter 

  • Komplett Anlagegröße: 10.800 Quadratmeter 

Links

www.zufluchtsort.com
www.facebook.com/zufluchtsort.srl/ 
http://portal.iniaf.gob.bo/
https://www.facebook.com/cabezashidroponia/

FAQ

Mit welcher Unterstützung werden Sie dieses Projekt realisieren und woher bekommen Sie die Sämlinge und die optimalen Pflanzensamen? 

Wir werden dieses Projekt mit dem bolivianischen Unternehmen Hydrosystem zusammenstellen, das auf die Montage und Installation von Aquaponics- und Hydroponics-Systemen spezialisiert ist und unter der Kontrolle und Beratung von René Cabezas, dem führenden Experten für Hydroponik in Bolivien. Um die optimalsten und zertifiziertesten Sämlinge und Pflanzensamen zu erhalten, werden wir im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Nationalen Institut für land- und forstwirtschaftliche Innovation (INIAF) zusammenarbeiten. 

Unser Dankeschön für Ihre Unterstützung

500 PLC4 Lebensmittelpakete (gefüllt mit Produkten aus unserer Aquaponik) über ein Jahr hinweg (alle 3 Monate eins), 1 Silberschildchen-Set und 1 Zufluchtsort-T-Shirt. Auf Grund der Einfuhrbestimmungen ist eine Übergabe nur in Santa Cruz möglich. Besuchen Sie uns.

2.500 PLC1 Gratiswochenende im Zufluchtsort-Hotel + 1 organisierte Zufluchtsort-Tour nach Samaipata und El Fuerte

Every day at Zufluchtsort Hotel, 1 Bolivian chocolate with a different taste.
1 silver shield set and 1 Zufluchtsort-T-shirt.
10% discount in the Zufluchtsort Hotel for life.

5.000 PLC1 Gratiswoche im ZO-Hotel + 1 organisierte ZO-Tour nach Samaipata, El Fuerte und Cuevas.

Jeden ZO-Tag 1 bolivianische Schokolade mit täglich anderem Geschmack.
2 Silberschildchen-Sets und 1 ZO-T-Shirt.
15% Discount im ZO-Hotel auf Lebenszeit.

10.000 PLC2 Gratiswochen im ZO-Hotel + 1 organisierte ZO-Tour nach Samaipata, El Fuerte, Cuevas und zum Amboró-Nationalpark.

Jeden ZO-Tag 1 bolivianische, im Geschmack variierende Schokolade.
5 Silberschildchen-Sets, 1 ZO-T-Shirt und 1 ZO-Mütze.
20% Discount im ZO-Hotel auf Lebenszeit.

20.000 PLC1 Gratismonat im ZO-Hotel + 1 organisierte ZO-Tour nach Samaipata, El Fuerte, Cuevas, zum Amboró-Nationalpark und den Sanddünen.

10 Silberschildchen-Sets, 1 ZO-T-Shirt und 1 ZO-Mütze.
Jeden ZO-Tag 1 bolivianische, im Geschmack variierende Schokolade.
Solange die Hallen reichen, wird eine der 17 Hallen nach Ihnen benannt werden. 
25% Discount im ZO-Hotel auf Lebenszeit.

Unterstützen Sie das Projekt, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken

Das Projekt unterstützen

Schreibe einen Kommentar